Natur


Natur
Natur
»das ohne fremdes Zutun Gewordene, Gewachsene; die Schöpfung, die Welt«, häufig übertragen gebraucht im Sinne von »Wesen, Art; Anlage, Charakter«: Das Substantiv (mhd. natūre, ahd. natūra) ist aus lat. natura »das Hervorbringen; die Geburt; natürliche Beschaffenheit, Wesen; Natur, Schöpfung usw.« entlehnt, das wie lat. natio »das Geborenwerden; das Geschlecht; der ‹Volks›stamm usw.« (vgl. Nation) zum Partizipialstamm natus »geboren« von lat. nasci »geboren werden, entstehen« gehört. Über weitere etymologische Zusammenhänge vgl. den Artikel Kind. – Ableitungen und Zusammensetzungen: natürlich »von Natur aus (oft im Gegensatz zu »künstlich«); gewiss, selbstverständlich; ungezwungen« (mhd. natiurlich, ahd. natūrlīh); Naturforscher (17. Jh.); Naturkunde (17. Jh.); Naturwissenschaft (18. Jh.; als Sammelbezeichnung für die Wissenschaft von den Vorgängen und Gegebenheiten in der Natur, z. B. Physik, Chemie, Biologie usw.). – Zu lat. natura bzw. dem darauf beruhenden gleichbedeutenden frz. nature gehören noch die folgenden Fremdwörter: Natural... »die Natur bzw. die Naturerzeugnisse betreffend; Sach...« (aus lat. naturalis »zur Natur gehörig, natürlich«), nur gebräuchlich in Zusammensetzungen wie »Naturallohn« »Entlohnung in Form von Sachwerten oder Lebensmitteln«; dazu das Substantiv Naturalien »Naturerzeugnisse; Lebensmittel, Waren; Dienstleistungen« (17. Jh.; aus dem Neutrum Plural naturalia von lat. naturalis). – naturalisieren »(einen Ausländer) in den eigenen Staatsverband rechtlich aufnehmen, einbürgern« (17. Jh.; aus gleichbed. frz. naturaliser). – Naturalismus »Weltanschauung, die alles Seiende aus der Natur und diese allein aus sich selbst zu erklären versucht; Wirklichkeitstreue«, ferner Bezeichnung für eine gesamteuropäische Richtung des ausgehenden 19. Jh.s, die eine möglichst getreue Wiedergabe der Wirklichkeit in der Kunst anstrebte. Das Wort ist eine nlat. Bildung des 18. Jh.s nach entsprechend frz. naturalisme; dazu das Substantiv Naturalist »Vertreter des Naturalismus« (18. Jh.; nach gleichbed. frz. naturaliste).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Natur — wiederholt ewig in weiterer Ausdehnung denselben Gedanken. Darum ist der Tropfen ein Bild des Meeres. «Friedrich Hebbel» Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. «Oskar Kokoschka [1886 1980]; österr. Maler und… …   Zitate - Herkunft und Themen

  • natur — natúr adj. invar. Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  NATÚR adj. invar. În gastronomie, în stare naturală sau asemănător acesteia; în expr. se consumă natur = în stare crudă, neprelucrat; omletă natur = omletă simplă, fără …   Dicționar Român

  • Natur — Natur, Alles was ist, der Inbegriff aller sinnlichen Erscheinungen, ihrer Kräfte und Wirkungen; jede Eigenheit an dem Wahrnehmbaren, so weit sie sich offenbart; Natur: die Allmutter, aus deren Brüsten ewig frisches Leben quillt, die Ernährerin… …   Damen Conversations Lexikon

  • Natur — (v. lat. Natura), bezeichnet bald die den Dingen u. Erscheinungen angehörigen, nicht von außen an sie gebrachte Eigenthümlichkeit, bald den Inbegriff alles dessen, was überhaupt da ist u. nach eigenen inwohnenden Gesetzen ist u. wirkt. In der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Natur — may refer to: Natur, Ardabil, Iran Natur, Golan Heights This disambiguation page lists articles about distinct geographical locations with the same name. If an internal link led you here, you may wish to change the …   Wikipedia

  • Natur — Sf std. (9. Jh.), mhd. natūre, ahd. natūra Entlehnung. Ist entlehnt aus l. nātūra, eigentlich Geburt , zu l. nāscī (nātus sum) geboren werden . Adjektiv: natürlich.    Ebenso nndl. natuur, ne. nature, nfrz. nature, nschw. natur, nisl. náttúra.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Natur — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Wildnis Bsp.: • Die Natur ist im Frühling am schönsten. • Ich möchte den Naturfilm sehen …   Deutsch Wörterbuch

  • Natūr — (lat. natura, von nasci, »entstehen«), die uns umgebende Welt in ihren gesetzmäßigen Veränderungen und mit ihrem gesamten Inhalt, namentlich so weit sie dem Einfluß der Menschen noch unverändert gegenübersteht, daher auch im Gegensatz zur Kultur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Natur — (lat. natura, von nasci, entstehen, werden), in weitester Bedeutung gleichbedeutend mit Welt, der Schöpfung Gottes; in engerer Bedeutung die äußere, von dem Menschen wahrgenommene Welt mit den Kräften, die in der Materie wirken, wobei der Mensch… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Natur- — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • natürlich Bsp.: • Sie ist naturblond …   Deutsch Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.